Sonstiges

Die Hanffaser wird aus den Stengeln der Hanfplanze (cannabis sativa) gewonnen und gehört zu den Weichfasern. Hanf ist somit ein reines Naturprodukt und eine der haltbarsten Pflanzenfasern. Die Festigkeit der Faser ist im nassen Zustand höher als im trockenen. Allerdings müssen nasse Hanfseile zum Trocknen luftig aufgehängt werden (z.B. über einen Haken). Ansonsten besteht die Gefahr, dass Bakterien die Faser zersetzen und der Verrottungsprozess beginnt. Hanffasern haben einen natürlichen Eigengeruch, der sich aber mit der Zeit verflüchtigt.
 
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)